Ein kulturhistorischer Ausflug in die VergangenheitImage

Wenn ein kulturelles falknerisches Ereignis das Falknerjahr prägt, dann ist es das alljährliche Schauspiel in höchster Vollendung auf der Rosenburg.
4000 Zuseher zog die Falknerei zu Pferde, die Nobelkarossen und Kutschen aus der Renaissance, dem Barock bis hin zum Erlöschen der höfischen Falknerei im 19. Jahrhundert in ihren Bann. Die stilechte Kostümierung der Akteure, die Auswahl der verwendeten Pferde und deren wunderschöne Präsentation, die in höchster Vollendung geflogenen Greifvögel, das alles wird wohl kaum zu überbieten sein!


Auf weißen und schwarzen Lippizanern handhabten die Obristfalkenmeister, auch im Trab und Galopp, das Federspiel in perfekter Manier. Stilgerecht nachgestellt wurde der Ausklang der feudalen Falknerei am Königlichen Hof  in Holland, eine Kutsche mit 4 herrlichen Friesenhengsten wurde meisterhaft gefahren.

Image
Begeisternd auch die gleichzeitige Flugvorführung von 3 Sakerfalken der in höfische Kostüme gekleideten Falkner. Immer wieder aufbrausender Zwischenapplaus dankte den Darstellern.

Ein Riesenseeadler, 2 Gänsegeier, ein Uhu, besonders aber der gleichzeitige Flug von 3 Kaiseradlern und 2 Steinadlern am letzten Tag zog alt und jung in ihren Bann. Das grandiose falknerische Schauspiel vergangener Zeitepochen wurde für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis, ein Erlebnis, das der Falknerei  der Jetztzeit zugute kommt. Dem Initiator, Regisseur und  Falknereiexperten Josef Hiebeler und seiner Frau Monika und allen Mitwirkenden um Pferde und Greifvögel gebührt hohe Anerkennung und ein besonderer Dank!

Nach diesem Ereignis der Spitzenklasse kann man gespannt sein, was das nächste Jahr auf der Rosenburg bringen wird!

Weitere Bilder der Veranstaltung gibt's übrigens in der Gallerie.

UNESCO Kulturerbe!

Paris, 5.12.2012 12:02h

UNESCO nimmt auch die österreichische Falknerei in die repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit auf.

 

Schnelles und richtiges Vorgehen bei erkrankten Greifvögeln


Bei jeglichen Anzeichen von Erkrankungen bei Greifvögeln ist sofort und ohne Verzögerung ein Tierarzt aufzusuchen. Es versteht sich von selbst, daß dies die ethische Pflicht jedes Greifvogelhalters ist.  

Die österreichischen Falkner sind in der glücklichen Lage flächendeckend mit Greifvogelfachtierärzten versorgt zu sein. 

Von jeglichen Experimenten und Versuchen, selbst Behandlungen durchzuführen, wird deshalb dringend abgeraten.

Liste von Tierärzten:

Zoo Schönbrunn mußte alle Pelikane einschläfern

Nachdem die ganze Kolonie der Krauskopfpelikane mit dem Vogelgrippe Virus H5-N8 infiziert war, mußte der Zoo die gesamte Kolonie einschläfern.

Wir sind tief betroffen und können nachempfinden, was dies auch für das Personal des Zoos bedeuten muß.

Wie bereits auch in unserem Newsletter, möchten wir nachdrücklich alle Falkner um entsprechende Unterbringung ihrer Vögel ersuchen.

International Journal of Falconry 2014

Die Ausgabe 2014 der bekannten IAF Zeitschrift wird demnächst erscheinen.

Zur Vorabbestellung und Abonnements kommen Sie direkt durch Klick auf das Bild.

 

Jäger vereint gegen Wildkriminalität

Die Jäger der Welt treffen sich am 24. April 2014 in Mailand, Italien, im Rahmen der 61. Generalversammlung des CIC zu einem historischen Welt-Gipfeltreffen mit dem Titel: “Jäger vereint gegen Wildkriminalität

 

Go to top