Image
Eröffnung der 53. CIC GV


Unter dem Motto:“Erhaltung der Zugvögel: Eine gemeinsame Verantwortung“ fand vom 1. bis 5. Mai 2006 die 53. Generalversammlung des CIC- Internationaler Rat zur Erhaltung des Wildes und der Jagd- in Limassol/ Zypern statt.
Die geographische Lage der Insel bedingt eine herausragende Besonderheit beim Vogelzug zwischen der Westpaläarktis und Afrika.
250 Millionen Zugvögel passieren jährlich im Herbst  die Insel, um im Nahen Osten oder in Afrika zu überwintern.Diese riesige natürliche Ressource hat der Mensch erfolgreich beschützt, es bedarf zusätzlicher  Konventionen mit internationalen Organisationen (UNEP-CMS, IUCH etc. ), um die Nachhaltigkeit ihrer Nutzung weiter zu verbessern.


An der Generalversammlung nahm traditionsgemäß eine grosse österreichische Delegation teil. Die Österreichische Bundesregierung war durch Frau Bundesministerin Maria Rauch- Kallat vertreten.

Als Delegierter des ÖFB brachte Präsident Dr. Barsch bei der Sitzung der Kommission Falknerei einen Antrag des ÖFB ein, der vorsieht, dass sich die Kommission intensiver als bisher mit  Bereichen, die die Falknerei in irgendeiner Weise berühren, auseinandersetzt. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Es entspricht einer sehr erfolgreichen Philosophie des CIC, sich mit allen mit der Jagd zusammenhängenden Fragestellungen zu befassen, um nach Strategien, Weiterentwicklungen und Kooperationen zum Wohle des Wildes, seiner nachhaltigen jagdlichen Nutzung und dem Ansehen und Verständnis für die Jagd zu suchen.
Genauso steht die Kommission Falknerei im CIC in der Verantwortung, für alle anstehenden Fragen Lösungsansätze und effiziente Strategien zu finden, um den Weiterbestand der Falknerei, einer unbestritten nachhaltigen Jagdart zu gewährleisten.

Der ÖFB wird demnächst in dieser Frage initiativ werden und starke Allianzen suchen, um mit einem möglichst breiten gemeinsamen Forum bestmöglichste Sympathiewerte für die Falknerei in der Öffentlichkeit zu erreichen!

Anmerkung: Weitere Bilder gibt's in der Gallerie.

Image
Der Falkenblick für Frau Minister Rauch-Kallat
Image
Dr. Barsch, Nico v. Pölnitz, Horst Niesters



















UNESCO Kulturerbe!

Paris, 5.12.2012 12:02h

UNESCO nimmt auch die österreichische Falknerei in die repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit auf.

 

Zoo Schönbrunn mußte alle Pelikane einschläfern

Nachdem die ganze Kolonie der Krauskopfpelikane mit dem Vogelgrippe Virus H5-N8 infiziert war, mußte der Zoo die gesamte Kolonie einschläfern.

Wir sind tief betroffen und können nachempfinden, was dies auch für das Personal des Zoos bedeuten muß.

Wie bereits auch in unserem Newsletter, möchten wir nachdrücklich alle Falkner um entsprechende Unterbringung ihrer Vögel ersuchen.

International Journal of Falconry 2014

Die Ausgabe 2014 der bekannten IAF Zeitschrift wird demnächst erscheinen.

Zur Vorabbestellung und Abonnements kommen Sie direkt durch Klick auf das Bild.

 

Jäger vereint gegen Wildkriminalität

Die Jäger der Welt treffen sich am 24. April 2014 in Mailand, Italien, im Rahmen der 61. Generalversammlung des CIC zu einem historischen Welt-Gipfeltreffen mit dem Titel: “Jäger vereint gegen Wildkriminalität

 

Go to top