Unterinntaler Jagdtage auf der Festung Kufstein

 
Dem Wunsch unseres Herrn Bezirksjägermeister Michael Naschberger,  um Teilnahme der Tiroler Falkner an den Unterrinntaler Jagdtagen sind wir sehr gerne nachgekommen und es war auch ein voller Erfolg.
 
Der Stand des  Österreichischen Falknerbundes war am Trophäenplatz aufgebaut.


 
Landesgruppenleiter Ernst König und der frischgebackene Jungfalkner Peter Feichtner  erklärten den höchst interessierten Jägerrinnen und Jäger alles rund um das Kulturerbe Beizjagd.
Ernst König mit seinem 5 Jahre alten Alpensteinadler auf der behandschuhten Faust, erläuterte die unverzichtbare Wichtigkeit der ökologischen Selektion durch  Greifvögel, die  schlussendlich uns allen zu gute kommt.
 
Bezirksjägermeister Michael Naschberger fügte trefflichst hinzu, ein gewisser Bestand an Wild sei nötig, damit alle leben können.
 
Einen Steinadler auf der Faust eines Falkners aus nächster Nähe  betrachten zu können übte bei allen Jägerrinnen und Jäger eine besondere Faszination aus. Die Plattform Jägerinnen möchte die Falkner einmal persönlich einladen, eine Einladung, der wir gerne Folge leisten werden.
 
Einen herzlichen Falknersdank und ein kräftiges Weidmannsheil der Jägerschaft, sowie der Bezirkshauptmannschaft Kufstein und dem Tierschutzombudsmann von der Tiroler Landesregierung.
 
 
LGL  Ernst König

Go to top