In memoriam FM Gottfried "Friedl" Sigl

von FM Hubert Hofer

Die Nachricht, daß unser Ehrenfalkenmeister Gottfried Sigl nur 5 Tage nach seinem 84. Geburtstag in seiner Wohnung in Bodensdorf friedlich für immer eingeschlafen ist, hat uns alle tief erschüttert.

Wir verlieren mit Friedl einen langjährigen guten Freund, der sich durch ein hohes Maß an Fachwissen um die Falknerei auszeichnete. Er war ein kritischer Mensch jedoch niemals kränkend und stets der Falknerei dienlich. Als langjähriger 1. Falkenmeister verstand er es meisterhaft, sich mit der örtlichen Jägerschaft zu verständigen und bei Meinungsverschiedenheiten ausgleichend zu wirken. Friedl war überdies die Seele aller ÖFB Falknertagungen.
Als einer der ersten erfolgreichen Adlerflieger in Österreich hat er diesen mächtigen Greifvogel der Falknerei in Österreich näher gebracht. Sein Lieblingsvogel jedoch war der Sperber und er konnte mit glänzenden Augen von dessen Jagdflügen erzählen. 

Auf vielen gemeinsamen Falknerreisen nach Holland, Deutschland, Ungarn und in die USA durften wir mit ihm zusammen wunderbare Beizerlebnisse und Abenteuer erleben. Natürlich sind dabei meistens seine bestens abgetragenen und sehr erfolgreichen Habichte zum Einsatz gekommen. Friedl's Wahlspruch wird uns immer in Erinnerung bleiben:

"An schnellen Habicht, an genialen Hund und a scharfes Messa muasst haben!"

Und das hatte er.

Ein erfülltes Falknerleben ist zu Ende gegangen.

Falknersheil Friedl!