Auf weißen und schwarzen Lippizanern handhabten die Obristfalkenmeister, auch im Trab und Galopp, das Federspiel in perfekter Manier. Stilgerecht nachgestellt wurde der Ausklang der feudalen Falknerei am Königlichen Hof  in Holland, eine Kutsche mit 4 herrlichen Friesenhengsten wurde meisterhaft gefahren. 

Image
Begeisternd auch die gleichzeitige Flugvorführung von 3 Sakerfalken der in höfische Kostüme gekleideten Falkner. Immer wieder aufbrausender Zwischenapplaus dankte den Darstellern.

Ein Riesenseeadler, 2 Gänsegeier, ein Uhu, besonders aber der gleichzeitige Flug von 3 Kaiseradlern und 2 Steinadlern am letzten Tag zog alt und jung in ihren Bann. Das grandiose falknerische Schauspiel vergangener Zeitepochen wurde für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis, ein Erlebnis, das der Falknerei  der Jetztzeit zugute kommt. Dem Initiator, Regisseur und  Falknereiexperten Josef Hiebeler und seiner Frau Monika und allen Mitwirkenden um Pferde und Greifvögel gebührt hohe Anerkennung und ein besonderer Dank!

Nach diesem Ereignis der Spitzenklasse kann man gespannt sein, was das nächste Jahr auf der Rosenburg bringen wird!

Weitere Bilder der Veranstaltung gibt's übrigens in der Gallerie.