Newsletter Archiv

– Seit zwei Jahren läuft bereits ein gemeinsames Programm von BirdLife Österreich und Netz NÖ, einer 100%-Tochter der EVN, zum Schutz der Kaiseradler.
Zunächst wurden im Gebiet um Laa 20 Mittelspannungsmasten mit Vogelschutzhauben versehen. Ziel war es, die seltenen Greifvögel vor einem Stromschlag zu bewahren. Nun wird der zweite Projektschritt gestartet: Auf insgesamt 5,5 Kilometern Leitungslänge werden Strommasten mittels Abdeckhauben geschützt.

Abdeckhauben gegen Stromschläge
Mit ihrem gemeinsamen Projekt in Niederösterreich zeigen Birdlife Österreich und Netz NÖ erstmals, wie mit dem Anbringen von Abdeckhauben die Gefahrenquelle tödlicher Stromschläge für die Vogelwelt entschärft werden kann. „Die explizierte Gefahr liegt darin, dass große Vögel beim - mit ihren langen Schwingen kurze Isolatorenstrecken überwinden
können und dabei in den Stromkreis geraten und sterben,“ klärt Probst auf: „Um rasche Abhilfe in den betroffenen Gebieten zu schaffen, setzen wir auf regionale Kooperationen mit den Netzbetreibern.“

Foto ©: Netze NÖ