Der Österreichische Falknerbund

 

Der Österreichische Falknerbund wurde im Jahre 1950 gegründet und ist somit der älteste Falknerverband Österreichs. Als größter Verband ist der ÖFB in allen Bundesländern vertreten und eint Falknerinnen und Falkner, sowie Greifvogelfreunde aus ganz Österreich.

Auch internationale Falkner haben im Laufe der Jahre zu uns gefunden. Mit ihrer Mitgliedschaft unterstützen unsere Mitglieder ihren ÖFB bei vielen jagdpolitischen Arbeiten, weiters fließt ein Teil des Mitgliedsbeitrages in die Abgaben an CIC (Internationale Rat zur Erhaltung des Wildes und der Jagd) und IAF (Internationale Gemeinschaft für Falknerei). Der Österreichische Falknerbund ist stets bestrebt, die Falknerei als Immaterielles Kulturerbe der UNESCO auf Kurs zu halten und die Qualität der Ausübung dieser traditionellen Jagdart zu gewährleisten.
Als Falknerinnen und Falkner sind wir in erster Linie Jäger, die von den Niederwildbeständen abhängig sind. Daher leisten wir regelmäßig unsere Beiträge durch Fachsymposien, Unterstützung von Niederwildprojekten und Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit um unsere liebsten Wildarten zu erhalten. Der Schulterschluss mit den Landesjagdverbänden ist uns ein großes Anliegen.

Auch die Aus- und Weiterbildung unserer nächsten Generation an Falknerinnen und Falknern ist ein wichtiger Faktor. Um das alte Wissen um die Falknerei auf hohem Niveau halten zu können, zählt die Verankerung der Falknerprüfung im Jagdgesetz zu unseren größten Zielen. Die regelmäßige Weiterbildung durch Telemetriekurse, Schwerpunktkurse oder auch Exkursionen für unsere Mitglieder bewegt sich auf hohem Niveau. Der stete Informationsaustausch mit internationalen Persönlichkeiten aus Technik, Wissenschaft und Veterinärmedizin ermöglicht eine rasche Weitergabe von wichtigen Mitteilungen.
Bei unseren jährlichen Tagungen (mehrtägige Beizjagd) treffen sich Falknerinnen und Falkner aus dem In- und Ausland zum Austausch und zur gemeinsamen Jagd. Dem Vorstand ist es ein großes Anliegen, diese Treffen für ÖFB-Mitglieder und auch Gäste in gewohntem Stil abzuhalten.
Wir möchten auch in Zukunft altes Wissen und Können wahren, aber auch neue Erkenntnisse fördern. Für unsere Mitglieder wollen wir Fundament und Dach zugleich sein, bei Anliegen beratend zur Seite stehen und den Weg in eine gemeinsame Zukunft zu ebnen.

Der Verbandssitz ist seit 2014 Schloss Waldreichs, Waldreichs 1, 3594 Franzen, Österreich

Hier befindet sich auch seit September 2014 das Falknereiarchiv & Falknereiakademie.